Geschichte

Gründer Bichsel AG

Eine Idee macht Geschichte

Seit 1896 aktiv

Ein Käsetuch war es, das Johann Bichsel auf die Idee des Handels mit Käserei-Artikeln brachte. Als zweites Standbein diente der Käsehandel. Auf den Märkten im Emmental und in Bern war die Nachfrage nach Magerkäse zeitweilen so gross, dass Johann Bichsel ebensolchen bei befreundeten
Käsern gegen Käsetücher eintauschte. Gleiche Käsetücher wiederum verkaufte er bald auch «fremden» Käsern. Mehr und mehr fragte man ihn nach anderen Artikeln. Binnen kurzem entstand ein kleiner Kundenstamm. Und auf dieser Basis wuchsen Angebot und Geschäft kontinuierlich,
«BICHSEL» wurde zum Markenzeichen für Käserei-Artikel.

Gefragtes Fachwissen

Erfahrung, Verstand und Spürsinn

Mit Begeisterung, Elan und Fachkompetenz stehen wir seit über hundert Jahren als zuverlässigen Partner an Ihrer Seite. Unsere Motivation ist es, optimale Angebote und Lösungen für Sie zu finden. Über zwanzig Fachleute stehe täglich für Sie im Einsatz. Ihre Erfahrung hilft die endstehenden Synergien auch branchenübergreifend zu nutzen.

Auf festem Grund

Chronik der Firma

1896 Gründung der Einzelfirma Johann Bichsel AG in Grosshöchstetten

1947 Umwandlung der Einzelfirma in die Kollektivgesellschaft "Joh. Bichsel Söhne". Eintritt von Ernst und Walter Bichsel (2. Generation)

1949 Umfirmierung in "Joh. Bichsel Sohn & Co." Eintritt von Samuel Bichsel (3. Generation), Sohn von Ernst Bichsel.
 
1963 Neubau des Geschäftshause in Grosshöchstetten

1964 Eintritt von Hansjörg Bichsel (3. Generation), Sohn von Walter Bichsel

1971 Eintritt von Ueli Bichsel ((3. Generation), Sohn von Walter Bichsel

1991 Neubau der Lagerhallen in Grosshöchstetten

1993 Austritt von Samuel Bichsel und Umfirmung in "Joh. Bichsel AG"

1996 100 Jahre Bichsel

1999 Eintritt Reto Bichsel (4. Generation), Sohn von Ueli Bichsel

2004 Austritt Hansjürg Bichsel

2006 Austritt Ueli Bichsel

2006 Neue Geschäftsleitung: Fred Pichler, Rudolf Kilchenmann und Reto Bichsel